Samstag, 18. Mai 2024

Kulturfahrt der Oberpfälzer Realschulen nach Pilsen

Bad Kötztinger Realschüler zum 10-jährigen Jubiläum eingeladen.

Einen außergewöhnlichen Tag durften Schüler/innen der Realschule der Pfingstrittstadt und anderer Realschulen aus der gesamten Oberpfalz erleben. Als Belohnung für besonderes schulisches Engagement in den Wahlfächern Tschechisch, Theater, Chor und Band durften sie zusammen mit der Tschechisch-Lehrkraft Frau Klimmer und der Musiklehrerin Katharina Münsterer einen ganzen Tag in Pilsen verbringen.

Auf dem Programm stand zunächst eine Führung durch das Große Theater, bei der Frau Klimmer als Dolmetscherin fungierte. Schon bei dieser Gelegenheit wurden die Augen der Kinder immer größer, als sie die prachtvollen, dem Jugendstil nachempfundenen Räumlichkeiten besichtigen konnten.

Die Begeisterung wuchs noch mehr, als sie dann das Parkett in dem prunkvollen Theater betraten und ihre Plätze einnahmen. Zur Aufführung gelangte nun die Oper „Die verkaufte Braut“ von Bedřich Smetana, wobei die Schüler/innen zum Auftakt aktiv werden durften, indem sie gemeinsam mit dem Opernchor und dem Orchester den bekannten Chorsatz „Proč bychom se netěšili“ („Warum sollten wir uns nicht freuen“) singen durften.

Anwesend waren auch Lehrkräfte aus verschiedenen Oberpfälzer Realschulen im Rahmen einer Fortbildung zur Kooperation tschechischer und ostbayerischer Schulen.

Anschließend wurde die Gruppe durch den historischen Kern und vorbei am Neuen Theater geführt. Bei dieser Gelegenheit wurden der Platz der Republik – einer der größten Stadtplätze Europas – mit der St.-Bartholomäus-Kathedrale und dem historischen Rathaus besichtigt. Auch die weltberühmten Marionetten-Figuren Spejbl und Hurvínek inmitten eines Parks waren zu sehen. Frau Klimmer konnte immer wieder mit interessanten Fakten und Geschichten das Interesse der Kinder wecken.

Bis zur Rückfahrt konnten die Schüler/innen in Kleingruppen den Stadtplatz auf eigene Faust erkunden. Auf der Fahrt wurde nochmal ihre Aufmerksamkeit gefordert, als sie Fragen in einem Quiz über das Erlebte beantworten sollten.

Ermöglicht haben diesen erlebnisreichen Tag die Sponsoren der Veranstaltung, nämlich die Bayerische Staatskanzlei, die Raiffeisenbank Chamer Land eG, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH im Landkreis Cham und der Kreisjugendring Cham unter der Schirmherrschaft der Generalkonsulin der Tschechischen Republik in München. Zudem begleiteten diese Kulturfahrt die Ministerialbeauftragte Mathilde Eichhammer, die Initiatorin Frau Seidlmayer, welche dieses grenzübergreifende Projekt bereits zum 10. Mal betreute, und die Leiterin des Arbeitskreises Tschechisch in der Oberpfalz Frau Klárová-Memminger.

1
2
3
4
5
6
1/6 
start stop bwd fwd